RSC HOCHSAUERLAND


aktuelle Termine

Febr./März 2021  - Generalversammlung
(...die nachstehenden Termine unter dem Vorbehalt der Festlegung bei der Generalversammlung)
28.03.2021           - Anradeln
10.07.2021           - RTF Hochsauerlandklassiker >>> Näheres unter Navigationspunkt RTF
August 2021       - Vereinsmeisterschaft Radrennen
11./12.09.2021     - Vereinsfahrt
10.10.2021           - Abradeln (im Rahmen der RTF Stukenbrock)
07.11.2021           - Brunch beim Gasthof Voss (Heumes Scheune) in Arpe


News


11. Oktober 2020 – Abradeln beim RSC
Zahlreiche Beteiligung von den Vereinsmitgliedern und trockenes, teilweise sonniges Wetter prägten den traditionellen Tag des Abradelns, der stets eine Woche nach dem offiziellen Saisonende durchgeführt wird. 31 Teilnehmer*innen starteten in Brilon-Gudenhagen auf die 60 km-Strecke, die von der „Briloner RSC-Fraktion“ ausgesucht worden war. So ging es durch das Almetal leicht bergab bis Weine und anschließend über Hemmern, Meiste, Kneblinghausen und dann über die Möhnestraße zurück nach Brilon. Das „Forsthaus am Waldsee“ war dort das Ziel und mit Kaffee & Kuchen beendeten die RSC´ler dort den gelungenen Tag. Die Organisatoren unter Ltg. von Marvin Jacobi wurden für die sehr schöne Streckenführung gelobt. Erfreulich auch, daß sich diesmal zwei ältere Mitglieder mit ihren E-Bikes am Abradeln beteiligten!

 


29. August 2020 - Vereinsmeisterschaft
12. September 2020 - Vereinsfahrt
Die RSC-Veranstaltungen waren in diesem Jahr vom Wetter begünstigt. Auf der bekannten Rennstrecke vom Vorjahr (Bremscheid - Hengsbeck) starteten die RSC´ler und nach 35 km fuhr Neu-Mitglied Patrick Dören auf Platz 1 (im GCC für das deutsche Top-Team Strassaker aktiv), gefolgt von Marcel Weber und Christoph Mönig. Die Holzmedaille ging an Alfons Heimes. Bei den Frauen stand erwartungsgemäß die Vorsitzende Kathrin Heimes ganz oben auf dem Podest. Das Event stand unter dem Motto "Erlebnis geht vor Ergebnis".
Zwei Wochen danach starteten 34 Vereinsmitglieder in 2 Gruppen
von Fleckenberg aus nach Bad Laasphe und auf dem Weg dorthin waren etliche Steigungen zu bewältigen (max. 15%), bevor dann beim gemütlichen Treff in der "Teufelskanzel" die Speicher mit allerlei leckeren Sachen und Getränken wieder aufgefüllt wurden. Der Rückweg führte dann über Dotzlar, Wingeshausen und Jagdhaus zurück zum Tennisheim in Fleckenberg. Die zwei Fahrergruppen hatten dann 125 km/1920 Hm bzw 88 km/1460 Hm auf dem Tacho. Zum Abschluß gab´s dort Gerstensaft und "Pizza satt" bei vielen anregenden Gesprächen ....


>>> Ältere Beiträge siehe News/Archiv 2020 !