RSC HOCHSAUERLAND


aktuelle Termine

 >> Generalversammlung; der Termin 2021 steht noch nicht fest. Die Präsenzveranstaltung findet statt, sobald dies unter Beachtung der Corona-Schutz-VO NRW zulässig ist.
(...die nachstehenden Termine unter dem Vorbehalt der Festlegung bei der Generalversammlung)
10.07.2021           - RTF Hochsauerlandklassiker >>> Näheres unter Navigationspunkt RTF
August 2021       - Vereinsmeisterschaft Radrennen
11./12.09.2021     - Vereinsfahrt
17.10.2021           - Abradeln (im Rahmen der RTF Stukenbrock)
07.11.2021           - Brunch beim Gasthof Voss (Heumes Scheune) in Arpe


News


im Mai 2021 - Mitgliederzahlen beim RSC steigen kontinuierlich; aktueller Stand: 104 Mitglieder
Der Radsportclub Hochsauerland trotzt dem Trend der sinkenden Mitgliederzahlen während der Corona-Pandemie in etlichen (Rad-)Sportvereinen und kann sich über einen regen Zuspruch in den vergangenen Jahren freuen. Ein großer Teil der Aktiven kam bisher aus dem Großraum Schmallenberg, seit zwei Jahren hat der RSC auch aus dem Raum Brilon Mitglieder dazubekommen und dieser Trend setzt sich momentan auch im Mescheder Umland fort. Die RSC-Vorsitzende Kathrin Heimes konnte auf diese Weise in den letzten drei Jahren 45 (!) Neumitglieder begrüßen (darunter je 6 Raum Schmallenberg und Fleckenberg, je 4 in Eslohe und Bestwig, 5 aus Meschede und 11 aus der Region Brilon). Zur Zeit versucht der RSC so gut es geht die Coronakrise zu meistern und (im Rahmen der Corona-Schutz-VO) für die Mitglieder kleine gemeinsame Aktionen zu organisieren. Es besteht die große Hoffnung, am 10. Juli 2021 wieder die im letzten Jahr ausgefallene Radtourenfahrt (RTF) mit Start/Ziel in Eslohe durchführen zu können. Dies wäre dann die große Plattform, bei der sich auch die Neumitglieder im Verein einbringen und mit allen anderen RSC´lern zu einem gemeinsamen Gelingen beitragen


20. März 2021 - RSC-Fahrer Jakobi und Neuhaus siegen beim "Höhenfresser GranFondo in Brilon-Thülen
Die erste Veranstaltung dieser Art wurde vom SV Thülen organisiert. Vorgabe war es, innterhalb von 2 Std möglichst viele Hm auf einem eigens geplanten Rundkurs zu sammeln. Die Strecke durfte sich nicht doppeln und nur 1x kreuzen. Bei der perfekt getimten gemeinsamen Ausfahrt bei bestem Wetter konnten die RSC´ler Marvin Jakobi und Thomas Neuhaus mit 1002 Hm die meisten Steigungsmeter in der vorgegebenen Maximalzeit  überwinden. Das Duo führte sie in die Region Diemelsee, die für ordentliche Steigungen bekannt ist. Bei einer Fahrzeit von 1:59:05 Std nutzten sie bis auf 55 Sekunden die mögliche Zeitvorgabe und belegten gemeinsam Platz 1. Weitere Resultate siehe Foto. Herzlichen Glückwunsch!