2012



 

 

 

 

Anradeln 14.04.2012

RSC ler starten bei sonnigem Wetter in die Straßensaison 2012.

Treffpunkt war diesmal in Dorlar am Sauerlandradring zum gemeinsamen Start in die neue Saison.

Nachdem einige schon das Frühjahrstraining auf Mallorca und auch bei uns die letzten sonnigen Wochen schon gut genutzt hatten stand mit einer abwechslungsreichen Runde über Frielinghausen, Niederberndorf und dem kleinen malerischen Ort Arpe den Anstiegen nach Bracht der erste eigene Formtest im Streckenverlauf an.

Belohnt wurde dieser Anstieg dann mit der langen Abfahrt ins Lennetal nach Gleierbrück. Auf den Flachstücken nach Schmallenberg sowie dem Rückweg über den Sauerlandradring nach Dorlar, konnte dann das Windschattenfahren und das Feeling in der Gruppe richtig ausgekostet werden um dann bei Kaffee und Kuchen der Saisonplanung und weiteren Terminabstimmung eine wieder mal schöne Tour ausklingen zu lassen.

 

 

 

 

 



 

 

 

Generalversammlung

Der 1 . Vorsitzende Bernd Materne hatte zur Generalversammlung nach Remblinghausen ins Hotel Donner eingeladen und konnte dort bei guter Beteiligung auch vier neue Mitglieder begrüßen. Nach der Bekanntgabe des Vorjahrsprotokolls und den Berichten der Vorstände standen die Ehrungen im Mittelpunkt des Abends. Hier konnte Norbert Stoer als bisheriger Inhaber des RTF Vereinsmeister Wanderpokals diesen an seinen Nachfolger Franz Josef Strunz übergeben.

F.J. Strunz hatte mit 6112 RTF km und 161 Punkten die Vereinsinterne Wertung mit weitem Vorsprung vor Norbert Stoer sowie Andreas Richter auf den weiteren Plätzen für sich entschieden. Mit Monika Richter 1567 km, 42 Punkte, folgte dann eine Dame auf dem vierten Rang. Die weiteren Plätze belegten Andreas Frigger, Clemens Bräutigam, Michael Dietrich und Bernd Materne. Alle erhielten die Jahresauszeichnung, den gelaserten Glasquader, des BDR sowie einen Reifen als Anerkennung vom RSC.

Im Rennbereich wurde Christoph Mönig für die Leistungen beim German Cycling Cup und den Jedermann Rennen und der Mountainbiker Schülerfahrer Jannis Heidbreder für die Erfolge bei den verschiedenen MTB Hessencup, Rheinland-MTB-Cup, BERG-Junior-Cup 2011, SKS Grafschafter Sauerland Marathon und MTB Hochsauerland CUP geehrt. Weiterhin wurden Klaus Dieter Jürgens im Bereich Triathlon und die Teilnehmer bei Rad am Ring sowie die Leistungen beim Giro Dolomiti von Bernd Materne gewürdigt.

Heinz Knoche der als Teilnehmer bei der Sauerland-Trophy und sogar am BERGZEITFAHREN in der BOBBAHN WINTERBERG teilgenommen hatte wurde als Kassierer verabschiedet und erhielt dafür ebenfalls eine Ehrung und den Dank des Vorsitzenden. Walter Müller konnte aus der Versammlung heraus für das Amt gewonnen werden, nachdem Bernd Materne als 1. Vorsitzender und Andreas Richter als RTF Wart ebenso einstimmig wiedergewählt und der ein Jahr fehlende Schriftführerposten mit F.J. Strunz neu besetzt wurde.

Die Vereinstermine mit Saisonstart, gemeinsamen RTF Touren, Vereinstour nach Eisenach im September, sowie die eigene RTF am 14. Juli in Eslohe waren dann als Highlights schnell terminiert. Die Beschaffung neuer Vereinsbekleidung wurde präsentiert und wird mit der Suche nach Werbepartnern in den nächsten Wochen schnellstmöglich zum Abschluss gebracht.