Vereinstour



Mit dem Rad Marburg erkundet


Zehn Radsportler vom Radsport­club Hoch­sau­er­land trafen bei sommer­li­chem Wetter zu einer Neuauf­lage einer zwei­tä­gigen Verein­stour am Holz-und Touris­tik­zen­trum in Schmal­len­berg ein. Dieses Mal sollte es mit dem Rennrad in die Univer­si­täts­stadt Marburg gehen.

Bei der morgendlichen Kälte sorgte die Hinroute mit den Anstiegen über den Albrechtsplatz nach Winterberg bei den Radsportlern zu der richtigen Erwärmung, um dann die sonnige Tour über Hallenberg, Frankenberg, Münchhausen und Wetter zum Ziel nach Marburg fortzusetzen. Nach dem Einchecken im Hotel wurde die geplante Besichtigung der Geschützstände (Kasematten) des Landgrafenschlosses interessiert und erfolgreich in Angriff genommen.

Im Anschluss daran ging es zu einem Rundgang durch die Altstadt Marburgs, um mit dem Abschluss in einem urigen Gasthaus für das leibliche Wohl und das Auffüllen der verbrauchten Energiespeicher aller zu sorgen.

Am nächsten Morgen bestiegen die RSC Radsportler nach einem ausgedehnten Frühstück ihre Drahtesel und fuhren zunächst durch das schöne Lahntal über Biedenkopf, Bad Laasphe und Aue bis nach Jagdhaus. Nach einer Stärkung im "Schäferhof" konnten dann alle Teilnehmer das letzte Teilstück der insgesamt 200 Kilometer langen Tour zum Ausgangspunkt Schmallenberg gestärkt zurücklegen.